Die besten professionellen Rasenpflegedienstleister kümmern sich um Ihren Rasen, als wäre er der eigene. Sie werden dies aus zwei Hauptgründen tun. Erstens, dass die besten Rasenpfleger ihren Job wirklich lieben – sie lieben es, im Freien zu sein, lieben es, mit Menschen in der Nachbarschaft zu sprechen, und lieben es, mit Pflanzen und Landschaften zu arbeiten.

Der zweite Grund, warum sie Ihren Rasen gut behandeln werden, ist, dass sie ein Unternehmen führen. Und sie wissen, dass, wenn sie Ihren Rasen klein halten und sich um ihn kümmern, Sie nicht nur weiterhin Geschäfte machen werden, sondern Sie werden ihn auch Ihren Freunden und Nachbarn empfehlen.

In der professionellen Rasenpflege steckt viel Geld. Es ist kein glamouröser Job und erfordert manchmal manuelle Arbeit von Ihnen, auch wenn Sie eine Crew eingestellt haben, aber es ist stetige Arbeit, selbst in einem wirtschaftlichen Abschwung, in dem Sie möglicherweise Ihre Preise ein wenig senken müssen. Der Preis, den Sie berechnen können, hängt natürlich davon ab, wo Sie sich befinden und wie stark der Wettbewerb dort ist. Aber, hier sind einige einfache Basiszahlen.

Wenn Sie 15 Euro pro Woche für grundlegende Rasenmäher-Dienstleistungen berechnen und nur 10 Kunden pro Tag oder 50 Kunden pro Woche (für eine 5-Tage-Woche) haben, verdienen Sie 750 pro Woche oder 3000 Euro pro Monat. Nun, zugegebenermaßen ist das nicht viel Geld, aber 10 Rasen pro Tag zu mähen ist wirklich ein Teilzeitjob. Und 3.000 Euro im Monat für Teilzeitarbeit sind kein Grund zum Niesen. Natürlich, wenn Sie eine Crew haben, können Sie mehr als 30 oder mehr Rasenflächen pro Tag legen und trotzdem Teilzeit arbeiten.

Das eigentliche Geld in der professionellen Rasenpflege ist jedoch die Bereitstellung Ihrer Dienstleistungen für gewerbliche Kunden. Gewerbliche Kunden zahlen immer mehr als Privatkunden. In der Regel sind die Verträge auch langfristig.

Und oft, bei gewerblichen Kunden, können Sie das ganze Jahr über Einkommen haben. In den schneebedeckten, kälteren Winterklimata ist es für das professionelle Unternehmen, das im Sommer und Frühjahr Rasenpflegedienste anbietet, nicht ungewöhnlich, Schneeräumdienste im Winter und Reinigungsdienste im Herbst anzubieten.

Das größte Hindernis für die Gründung eines professionellen Rasenpflegeunternehmens ist nicht die Gartenarbeit, sondern das Marketing. Glücklicherweise gibt es dort viele Rasenpflegekurse, die Sie durch den Prozess der Unternehmensgründung, den Kauf von Rasengeräten und die Einstellung von Hilfe führen. Einige werden auch gebrauchsfertige Werbebriefe und Broschüren haben, in die Sie einfach Ihren Firmennamen eintragen können und schon sind Sie startklar.

Die guten Kurse beinhalten auch Beispiele für die notwendigen Formulare – wie Rechnungsformulare, Angebotsformulare, etc. – und der Kurs ist einsatzbereit. Einige, die alles für sie in einem fertigen Paket vorbereitet haben möchten, wählen ein Franchise-Paket für die Rasenpflege.

Aber, ehrlich gesagt, während sie Ihnen den Vorteil eines guten Markennamens geben können, sind die meisten von ihnen so überteuert, dass Sie entweder einen Kurs kaufen oder in Ihre lokale Bibliothek gehen und Bücher über die Einrichtung eines Rasenservices lesen sollten.

Früher war es der Traum, den sich jeder erhofft hatte, in einem Unternehmen zu arbeiten. Aber da die Unternehmen seit der Weltwirtschaftskrise schneller als je zuvor Arbeitsplätze abbauen, müssen sich die Menschen auf sich selbst verlassen, um ihr Einkommen zu sichern. Und für einige von ihnen ist ein professioneller Rasenpflegedienst genau das Richtige.